Alte Schützengesellschaft unter neuem Kommando

Werner Schunicht wird als Nachfolger von Dr. Heinz Pape als neuer Kommandeur offiziell vorgestellt.

Nieheim. 


Vier Schützenfeste lang hatte Dr. Heinz L. Pape das Kommando über die Nieheimer Schützen. Jetzt gibt er seinen Kommandeurshut an seinen Nachfolger Werner Schunicht weiter. Traditionsgemäß wählt die Versammlung aller Offiziere den neuen Kommandeur. In der großen Versammlung am 09. November wurde jetzt die Übergabe des Amtes offiziell auch in der Generalversammlung bestätigt.
„Ich bedanke mich bei allen, dass ich Kommandeur sein durfte“ so Pape. „Es war eine schöne Zeit aber jede Zeit geht einmal zu Ende“. Und so übergibt er die Zeichen des Kommandos an seinen Nachfolger und wünscht ihm alles Gute. Dieser bedankt sich in seiner humorvollen Antrittsrede für das entgegengebrachte Vertrauen und weist darauf hin „Als neuer Kommandeur möchte ich auch etwas anders machen. Genaueres wird aber noch nicht verraten“.
Bis zum Schützenfest 2014 wurde das Kommando noch „hoch zu Roß“ gegeben. „kommandieren und reiten gleichzeitig ist eine hohe Kunst“ so Pape. Aus Sicherheitsgründen hat die Alte Schützengesellschaft beim Schützenfest 2017 aber auf Pferde verzichtet. 
Bei den kommenden Festen werden jetzt alle Schützen den Kommandos von Werner Schunicht folgen, und so die Tradition der wechselnden Verantwortlichkeiten bei der Alten Schützengesellschaft Nieheim weiter fortführen.