Die Alte Schützengesellschaft feiert Winterball

Am Dreikönigstag 2018 war es wieder so weit. Immer im Jahr nach dem Schützenfest findet der Winterball der Alten Schützengesellschaft Nieheim um den 6. Januar statt. Dieses Jahr fällt der Dreikönigstag auf einen Samstag, daher konnte eine echter Dreikönigsball gefeiert werden. Früher fand das Fest unabhängig vom Wochenende immer am Dreikönigstag statt.

Eingeladen sind alle aktiven Offiziere, Rottmeister, Ehrenoffiziere und Ehrenoberste sowie ehemalige Königinnen und Könige. Der Saal "Altenmüller" war daher gut besucht.

Bei einem Sektempfang begrüßten erster Oberst Bernhard Reineke und zweiter Oberst Josef Freitag die Gäste persönlich.

Nach dem Einmarsch des Königs mit Hofstaat, begrüßte Oberst Reineke alle Gäste. Er dankte den aktiven Offizieren und Rottmeistern und besonders deren Frauen für die geleistete Arbeit beim Schützenfest.  Weitere Danksagungen galten Ehrenoberst Franz Abthoff für die geleistete Arbeit beim Schützenfest, sowie König Walter Rieks für die gespendete Tanzkette.

Ein besonderer Höhepunkt des Fests war die Übergabe der Protokolle der letzen Jahre in gebundener Form von ehemaligen Schriftführer Gerd Schütze an seinen Nachfolger Gunnar Leßmann. "Es war mir ein Anliegen, dass alle Protokolle der ASG in schriftlicher Form archiviert sind" so Schütze. Die Protokolle sollen bei den anderen historischen Dokumenten im Sackmuseum aufbewahrt werden.

Nach dem Eröffnungstanz und dem sehr guten Essen von Festwirt Klaus Müller wurde bis in die Morgenstunden getanzt und gefeiert. Die folgenden Bilder geben einige Eindrücke vom Ball.