Osterfeuer 2018 am 01. April gegen 20:00 Uhr

Alte Schützengesellschaft und die Jung-Schützengilde Nieheim brennen mit Unterstützung der freiw. Feuerwehr das traditionelle Osterfeuer ab.

 Bei Einbruch der Dunkelheit gegen 20:00 ist es wieder so weit. Seit 2015 findet am neuen Veranstaltungsort auf der Wiese neben dem Klimapavillion das traditionelle Osterfeuer statt. Nach altem Brauch sammeln dabei die Rottmeister der Jung-Schützengilde bei den Landwirten Strohballen und fahren das große Fuder zu dem Ort, an dem das Feuer abgebrannt wird. Das Abbrennen des Strohhaufens liegt in der Verantwortung der Alten Schützengesellschaft. Der älteste anwesende Bürger, die amtierende Obersten sowie Ehrenobristen zünden das Feuer an. Die Freiwillige Feuerwehr sorgt für den notwendigen Brandschutz und bietet Getränke und Würstchen an.
Das Feuer ist eine schöne Gelegenheit das Osterfest in geselliger Runde unter Nieheimer Bürgern und Gästen zu feiern.
Besucher, die mit dem PKW anfahren, werden gebeten die Park- und Einstellplätze im Bereich des Wohngebietes „Am Park“ zu nutzen, damit es an der einspurigen Zufahrt nicht zu Engpässen und Behinderungen kommt.

Impression vom Osterfeuer 2016